SHANTYCHOR "WINDJAMMER" ZEVEN

 

Aktuelles

 


Shantyfestival im niederländischen Muntendam

 

Am 2. Juni 2018 waren wir zu Gast bei dem Shanty-Chor "De Scheepsjoagers" in Muntendam. Muntendam findet man bei Veendam kurz hinter Winschoten. In Zusammenhang mit dem dort stattfindenden Sommermarkt wurde ein Shantyfestival organisiert, und wir waren dazu eingeladen. Der Kontakt stammt aus der Zeit vor vier Jahren, als  "De Scheepsjoagers" bei unserem Matjesfest und Shantyfestival in Zeven aufgetreten sind. Zusammen mit zwei großen Chören, die dort beheimateten "Scheepsjoagers" und die "Loo- en Droste Singers" aus Dalen, haben wir, als relativ kleiner Shantychor, Zeven gut vertreten.                                                                      

 

Zusammen mit unseren Frauen und einigen Gästen sind wir schon morgens früh um 07:00 Uhr mit dem Bus aus Zeven abgereist, haben unterwegs auf einem Rastplatz gut gefrühstückt und kamen rechtzeitig in Muntendam an. Dort hatten wir den ersten kurzen Aufenthalt. Die Straße ins Dorf führte normalerweise über eine Brücke, die einen schmalen Kanal überspannte.. Jedoch gerade zu diesem Zeitpunkt war die Brücke offen, weil ein kleines Frachtschiff durchfahren musste. Dann hieß es,  den Veranstaltungsort zu finden. Muntendam ist ein kleines Dorf mit vielen kleinen Häusern und auch vielen kleinen und schmalen Straßen. Also, wie kommt man mit einem großen Reisebus rechtzeitig zum richtigen Treffpunkt? Aber, zum Glück hatten wir einen tollen Busfahrer und haben mit nur wenig Verspätung den richtigen Platz gefunden. Und ........ wir haben uns mindestens drei oder viel Mal das Dorf anschauen können, nicht nur auf der Hinfahrt, nein, auch auf der Rückfahrt.

Die mehrfachen Auftritte dort haben uns sehr viel Spaß gemacht und am Beifall der Zuhörer merkte man, dass wir auch sehr gut beim Publikum angekommen sind. Außerdem haben die "Scheepsjoagers" uns sehr gut versorgt. Alles in allem ein schönes Erlebnis und ein wunderbarer Ausflug mit unseren Partnern. Wieder mal eine gelungene Veranstaltung für unsere Vereinschronik.

 

 

16. Zevener Matjesfest und 5. Internationales Shantyfestival

 

Am 16. Juni 2018 war es wieder soweit. Schon früh am Morgen lachte die Sonne am Himmel und es versprach ein richtig gelungener Tag zu werden. Und das wurde es auch. Schon bei der Eröffnung des Matjesfestes waren die Bänke vorm Podium und der Platz mit Besuchern gut gefüllt. Das am Mittwoch zuvor bei der Tour de Matjes in Bremen abgeholte Fässchen mit neuen holländischen Heringen wurde von den Fischweibern aus Gouda zum Podium gebracht, und auch der niederländische Honorarkonsul Hylke Boerstra hatte das Vergnügen, die ersten Heringe auf ihren Geschmack hin zu testen. Das Urteil wurde von allen Testern einstimmig beurteilt: hervorragend!

Nach der Erröffnung des Shantyfestivals durch Herrn Boerstra traten auf zwei Bühnen über fast vier Stunden  fünf Chöre auf. Neben unserem Shantychor haben teilgenommen der "Viswijvenkoor" aus Gouda (NL), die immer etwas Besonderes sind. Aber auch der Altländer Shanty-Chor aus Jork, der Beckedorfer Schifferknoten aus Schwanewede und der Shanty-Chor Hemmoor haben tolle Shantys und Lieder aus dem Leben von der Waterkant und Häfen aus aller Welt zu Gehör gebracht.

Den Abschluss formte ein gemeinsames Singen aller Chöre, und wir konnten allen Gästen ein herzliches Dankeschön sagen und zur Verabschiedung etwas "Windjammeröl" als Hilfsmitte mitgeben, zu gebrauchen wenn es ein wenig quietscht und krächzt in der "Takelage".

 

 

Hafengeburtstag in Nartum

 

Am Samstag, den 8. September 2018, feiert der Nartumer Hafenverein seinen 7. Hafengeburtstag. Selbstverständlich sind wir wieder mit von der Partie und werden ein wenig dazu beitragen,  an diesem Nachmittag das Publikum zu unterhalten. Es ist schön, dass wir mehr oder weniger so eine Art Patenschaft mit diesem Verein unterhalten. Sie besuchen uns beim Matjesfest/Shantyfestival, wir gehen zum Hafengeburtstag. Schießlich gehören Häfen, Leuchttürme, Schiffe, Shantys und Lieder von der Waterkant und aus allen Häfen der Welt zusammen.

 


Friedensklänge im Friedenstunnel Bremen

 

Am Sonntag, den 30. September 2018, singen wir, auf Einladung des Vereins Friedenstunnel-Bremen, wieder im Friedenstunnel (Rembertitunnel) in Bremen um 12:00 Uhr. Wir hoffen, damit wieder einen kleinen Beitrag zur Initiative des Vereins leisten zu können , ein Zeichen zu setzen für Frieden zwischen allen Religionsgemeinschaften.

Im letzten Jahr waren wir schon mal da, und es ist ein genz besonderes Erlebnis dort zu singen. Es gibt eine außergewöhnlich gute Akustik, aber mehrfach rasen Autos und Motorräder durch den Tunnel, und ab und zu donnert auch ein Zug darüber. Zwischen Chor und Dirigent radeln viele Fahrradfahrer vorbei, aber das stört die meist zahlreich erscheinenden Zuhörer anscheinend nicht.

 

 

        ***********                 

Top